Geheimpapier entlarvt große Erdogan-Lüge

Nach Putschversuch

Geheimpapier entlarvt große Erdogan-Lüge

Artikel teilen

Das Papier widerspricht dem türkischen Präsidenten in wichtigen Punkten.

Sechs Monate nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei ist jetzt ein Geheimdokument aufgetaucht, das der bisherigen Darstellung der türkischen Regierung widerspricht. "Es ist wahrscheinlich, dass eine Gruppe von Offizieren hinter dem Putsch steht", schreibt der EU-Observer. Diese Offiziere sollen Anhänger von Kemal Atatürk, Fethullah Gülen und der Erdogan-Partei AKP. Aber: "Es ist unwahrscheinlich, dass Gülen selbst eine Rolle gespielt hat."

Erdogan nutzte den gescheiterten Putsch aber, um eine Säuberungs-Aktion gegen Gülen-Anhänger durchzuführen. Die Times schrieb dazu: "Erdogan nutze den gescheiterten Putsch aus, um die repressive Kampagne gegen die Gegner seiner Partei auszuführen."

Außerdem heißt es, dass der Putsch vom 15. Juli nur durchgeführt wurde, weil die Offiziere Informationen darüber hatten, dass Erdogan im August eine großangelegte Säuberungsaktion plante.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo