Gewinner holte Lotto-Million am letzten Tag

Schweiz

Gewinner holte Lotto-Million am letzten Tag

Glückspilz ahnte seit Dezember nichts von seinem Gewinn.

Erst im allerletzten Moment holte ein Schweizer seinen Lotto-Millionengewinn ab. Der Mann wusste nichts von seinem Glück - dabei hatte sein Schein im Dezember 1,3 Millionen Franken (1,28 Millionen Euro) gewonnen.

Erst nach Medienberichten, dass sich ein Millionen-Gewinner sich noch nicht bei den Lotterien gemeldet habe, entscheid sich der Schweizer, seinen Schein vom Dezember in einer Annahmestelle überprüfen zu lassen. Die Annahmestelle teilte dem Mann lediglich mit, dass der Gewinn auf dem Schein höher als 1.000 Euro sei und der Gewinn nicht direkt ausbezahlt werden könnte. Der Schein wurde an Swisslos - die Schweizer Lotterien - weitergeleitet.

Swisslos-Sprecher Willy Mesmer überrachte dem Mann schließlich die Nachricht vom Millionen-Gewinn. Der konnte es kaum glauben. "Er hat drei oder vier Mal gefragt, ob es nicht um einen Scherz handle", wird Mesmer im Schweizer "Blick" zitiert.

Nun kann der Gewinner sein doppeltes Glück kaum fassen. Denn am Montag wäre die letzte Frist abgelaufen, um  Gewinne der Ziehung im Dezember einzufordern. Der Schein wäre verfallen und damit wertlos geworden.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten