Brand unter Kontrolle

Naturpark "Hohes Venn"

Brand unter Kontrolle

Teilen

3.00 Feuerwehrleute kämpfen verzweifelt mit Helis gegen die Feuersbrunst.

Mit einem Großeinsatz hat die Feuerwehr einen Brand im deutsch-belgischen Naturschutzgebiet Hohes Venn unter Kontrolle gebracht. Das Feuer habe sich am Montag im belgischen Teil des Naturparks auf einer Breite und Länge von vier Kilometern ausgebreitet und sei bis Dienstag eingedämmt worden, teilte die Städteregion Aachen mit. An dem Löscheinsatz nahe der deutschen Grenze beteiligten sich auch 200 deutsche Feuerwehrleute.

Brand unter Kontrolle

"Das Feuer breitet sich nicht weiter aus", sagte der belgische Einsatzleiter Vincent Bastin nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga. Die Flammen hatten demnach auf einer Fläche von rund 1.000 Hektar in dem Hochmoorgebiet nahe Aachen gewütet. Insgesamt rund 300 Feuerwehrleute waren nach Ausbruch des Feuers am Montagnachmittag die ganze Nacht im Einsatz, um den Brand einzudämmen. Nach Einschätzung von Einsatzleiter Bastin kann es noch "mehrere Tage" dauern, bis das Feuer vollständig gelöscht ist. Nachdem sich die Lage Dienstag in der Früh entspannt habe, hätten die deutschen Einsatzkräfte bis auf eine Führungseinheit das Brandgebiet verlassen.

Der Deutsch-Belgische Naturpark Hohes Venn erstreckt sich auf einer Fläche von rund 2.700 Quadratkilometern in Ostbelgien, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Der Brand war in einem schwer zugänglichen Gebiet des Naturschutzparks ausgebrochen und breitete sich schnell aus. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass die Flammen auch auf ein Waldgebiet übergriffen.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo