Horror-Video: Ferrari rast in Taxi

Drei Tote

Horror-Video: Ferrari rast in Taxi

Die Kreuzung in Singapur ist für schreckliche Unfälle bekannt.

Ein Ferrari 599 GTO raste mit 180km/h in Singapur über eine Kreuzung und rammt ein Taxi mit zwei Personen an Bord. Der Fahrer des Ferraris, der Taxler und dessen weiblicher Fahrgast sterben, ein weiterer Insasse des Sportwagens überlebt wie durch ein Wunder schwer verletzt. Eine Kamera im Auto hinter dem Taxi filmt den Horror-Unfall.

Man sieht, wie die Ampel auf Grün springt, das Taxi losfährt. Wie aus dem nichts raste der Ferrari heran, rammt das Taxi auf der Kreuzung Rochor Road und Victoria Street seitlich mit voller Wucht. Der 52-järige Taxifahrer, Vater von drei Kindern, eine 41-jährige Japanerin und der 31-jährige Ferrari-Fahrer sterben.

Die schwangere Frau des Ferrari-Fahrers hat sich für die Todesfahrt ihres Mannes entschuldigt. Er habe wohl einen Fahrfehler gemacht. Gleichzeitig kondolierte sie den Angehörigen der anderen Opfer.

Der Unfall hat die Diskussion um die wachsende Schicht der Neureichen in China angeheizt. Viele kritisieren das oft rücktsichslose Verhalten vieler junger Neureicher, die aus China kommend in Singapur "einen drauf machen".

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten