"Ich tötete Terror-Fürst bin Laden"

Ex-Navy Seal Ron O'Neill

"Ich tötete Terror-Fürst bin Laden"

Al-Kaida-Chef Osama bin Laden gab 9/11-Attentate in Auftrag – US-Navy-Seal tötete ihn. 

Al-Kaida-Chef Osama bin Laden gab 9/11-Attentate in Auftrag – US-Navy-Seal tötete ihn.  

Washington/Islamabad. „Unsere großartige Nation braucht eine echte Führung. Ich könnte ja wieder in den Kampf ziehen. Gedanken dazu?“, twitterte Robert O’Neill vorgestern und stellte eine mögliche politische Karriere in den Raum. Der ehemalige Navy Seal ist in den USA ein Volksheld, ein „American Hero“. Auf diese Frage kennt der ausgebildete Scharfschütze aber nur eine Antwort: „Ich war nur zur richtigen Zeit, am richtigen Ort“. Während der Militär-Operation Neptune Spear in Abbottabad (Pakistan) am 2. Mai 2011 jagte er Al-Kaida-Chef Osama bin Laden drei Kugeln in den Kopf.

Bin Laden hätte sich in die Luft sprengen können

Bush. Um seinen Verstand wach zu halten, sagt sich O’Neill im Helikopter auf dem Weg zum Versteck immer wieder den ersten Satz von Präsident George W. Bushs Rede zu den Anschlägen vor: „Freedom itself was attacked this morning by a faceless coward. And freedom will be defended.“ („Die Freiheit selbst wurde heute morgen von einem gesichtslosen Feigling angegriffen. Und die Freiheit wird verteidigt werden.“)

Riskante Aktion. Insgesamt 28 Navy Seals waren an der Aktion beteiligt. Bei der Stürmung des Gebäudes lief der Elitesoldat in den dritten Stock und traf bin Laden in seinem Schlafzimmer. Bin Laden verwendete eine seiner drei Frauen als Schutzschild.

„Ich weiß noch, wie ich ihn ansah und dachte: Der ist ja viel älter, deutlich schmaler und größer, aber er ist es und er ist eine Gefahr. Er ergibt sich nicht. Ich muss ihn wie einen Selbstmordattentäter behandeln, die sich so schnell in die Luft sprengen können. Das Ganze musste extrem schnell gehen. Es dauerte weniger als eine Sekunde“, sagte O’Neill gegenüber der deutschen Bild.

Lob für CIA-Agentin, die Bin Laden ausforschte

Lebenswerk. Die ganze Aktion ist vor allem auch dem Einsatz einer CIA-Agentin zu verdanken, die ihr Leben der Suche nach bin Laden widmete und sogar wusste, in welchem Stock sich der Gesuchte aufhielt. „Sie hat nur das getan und sie wusste, das ist ihr Lebenswerk. Sie ist eine der Besten, die ich je gesehen habe“, so O’Neill. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten