Inder lebte zwei Monate mit Kugel im Herz

Wahnsinn

Inder lebte zwei Monate mit Kugel im Herz

Der 32-jährige Mann war unschuldig in einen Banküberfall geraten.

Ein Mann in Indien hat zwei Monate lang mit einer Kugel im Herz überlebt. Bharat Sharma sei im Juli als unbeteiligter Passant in einen bewaffneten Banküberfall im östlichen Bundesstaat Uttar Pradesh geraten, berichtete am Mittwoch die Tageszeitung "Times of India". Der 32-Jährige sei zweimal getroffen worden.

Eine in seinem Bauch steckende Kugel wurde den Angaben zufolge von Ärzten vor Ort sofort entfernt. An die Kugel im Herz trauten diese sich jedoch nicht heran - aus Angst, dass der Patient sterben könnte.

Sharma reiste schließlich auf eigene Faust nach Ahmedabad im Westen des Landes, wo ihm Spezialisten eines privaten Krankenhauses am Dienstag die Kugel entfernten. "Dass der Patient so lange überlebt und uns letztlich erreicht hat, ist eine Fügung des Schicksals", sagte Herzchirurg Anil Jain.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten