Shamina Begum

Späte Reue

ISIS-Braut fleht um eine zweite Chance

Teilen

Shamima Begum will unbedingt zurück nach Großbritannien.

Dieser Fall macht weltweit Schlagzeilen: Shamima Begum (19) schloss sich ISIS an, heiratete einen der Killer. Jetzt, da das Kalifat zerstört ist, will sie mit ihrem Kind heim nach England.
 
Draußen bleiben. Sicher nicht, sagt Innenminister Sajid Javid. Er entzieht ihr jetzt sogar die britische Staatsbürgerschaft - damit hat sie kein Recht mehr auf Einreise. Sie ist jetzt staatenlos.
 
Späte Reue. Begum zeigt sich in einem Interview mit der „Daily Mail“ schockiert: Sie bereue die ganze Sache und hofft auf eine zweite Chance. Sie möchte nun sogar dabei helfen, dass britische Jugendliche nicht den gleichen Fehler wie sie machen. Derzeit ist Begum in einem Flüchtlingslager im Norden Syriens untergebracht. 
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo