Italien: Regierung Conte vereidigt

Rom

Italien: Regierung Conte vereidigt

Kabinett aus 21 Ministern, darunter sieben Frauen 

Der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella hat am Donnerstag die zweite Regierung unter Ministerpräsident Giuseppe Conte vereidigt. Dem neuen Kabinett gehören 21 Minister an, darunter sieben Frauen. Der 55-jährige, parteilose Conte führt nunmehr eine Regierung aus der Fünf-Sterne-Bewegung, den Sozialdemokraten (PD) und der linken Liberi e Uguali (Freie und Gleiche).
 
   Mitglied im neuen Kabinett ist auch die parteilose Innenministerin Luciana Larmorgese, Ex-Präfektin von Mailand. Sie folgt auf Matteo Salvini von der rechten Lega-Partei, der den Posten in der letzten Regierung Conte in den vergangenen 14 Monaten innehatte. Salvini hatte die Koalition seiner Lega mit den Fünf Sternen für beendet erklärt. Daraufhin kam in fliegendem Wechsel ohne Neuwahl das neue Regierungsbündnis zustande.
 
   Präsident Mattarella vereidigte die 66. Regierung seit der Gründung der Italienischen Republik und die zweite der 18. Legislaturperiode, die nach den Parlamentswahlen 2018 begonnen hatte. Das neue Kabinett muss sich nun der Vertrauensabstimmung im Parlament stellen. Das wird Anfang nächster Woche geschehen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten