Präsident Alexander Lukaschenko

Krasser Lukaschenko

Jetzt wirft Weißrussland EU-Botschafter raus

Schweden-Minister tobt: "Diktator verbrennt letzte Brücken".

Die weißrussische Regierung hat am Dienstag die Botschafter der EU und Polens nach Verhängung neuer Sanktionen des Landes verwiesen. Das Einreiseverbot richte sich gegen EU-Offizielle, die an den Sanktionen gegen Weißrussland mitgearbeitet hätten, berichteten die polnische Nachrichtenagentur PAP und Radio Free Europe. "Der Diktator verbrennt die letzten Brücken", kommentierte Schwedens Außenminister Carl Bildt über Twitter.

   Die am Dienstag beschlossenen Sanktionen der EU verhängten Einreiseverbote und Vermögenssperren gegen 21 Vertreter des weißrussischen Regimes. Die Männer hätten regelmäßig und planvoll demokratische Oppositionelle gegen das Regime von Präsident Alexander Lukaschenko verfolgt, hieß es in Brüssel.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten