Kleiner Bub (6) in Asylheim vergewaltigt

Flüchtling verhaftet

Kleiner Bub (6) in Asylheim vergewaltigt

Ein 19-jähriger Flüchtling soll einen 6-Jährigen vergewaltigt haben.

Eine brutale Sex-Attacke schockiert Schweden. In einer Flüchtlingsunterkunft in der Stadt Västernorrland soll ein 19-jähriger Asylwerber einen erst 6 Jahre alten Buben vergewaltigt haben. Der Teenager wurde inzwischen von der schwedischen Polizei verhaftet.

Mit Familie befreundet
Der Vorfall ereignete sich vergangenen Freitag. Wie schwedische Medien berichten, wurde die Polizei wegen eines Streits in die Flüchtlingsunterkunft gerufen. Wie sich dort herausstellte, ging es dabei um eine mutmaßliche Misshandlung eines kleinen Buben. Die Polizei konnte schließlich den vermutlichen Sexualtäter verhaften. Weitere Ermittlungen wurden eingeleitet.  

Der 6-Jährige lebte zusammen mit seinen Eltern in der Unterkunft. Der vermutliche Täter soll mit der Familie befreundet sein und aus demselben Land stammen.  Die Eltern sollen den Verdacht der Vergewaltigung schließlich auch gemeldet haben.

Vermehrt Sex-Attacken
In Schweden kam es in den letzten Monaten vermehrt zu Vergewaltigungen. Alleine im Februar wurden rund 20 Sexualdelikte in Flüchtlingsunterkünften angezeigt. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten