Leichenteile gefunden

Kleinflugzeug stürzt in den Bodensee

Maschine stürzte in der Nähe der Insel Mainau ab.

Ein Kleinflugzeug ist vor Konstanz in Deutschland in den Bodensee gestürzt. Vermutlich sank die einmotorige Maschine gegen 12.00 Uhr etwa 200 Meter nordöstlich der Insel Mainau, wie ein Polizeisprecher sagte. Nach bisherigen Erkenntnissen war das Flugzeug mit zwei Personen besetzt.

Wie der Südkurier berichtet, soll die Polizei mittlerweile da Wrack sowie Leichenteile gefunden haben. Dabei soll es sich um die beiden vermissten Passagiere handeln.

Das Flugzeug war laut Polizei gegen 11.30 Uhr vom Flughafen Zürich in Richtung Hamburg gestartet. Um 11.53 Uhr informierten Zeugen das Polizeipräsidium Konstanz von dem Absturz. Die Wasserschutzpolizei habe bereits Trümmerteile an der Wasseroberfläche entdeckt, hieß es.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten