Lehrer verprügelt Schüler und ist jetzt 177.000 Dollar reicher

Spendenaktion nach Prügel-Attacke

Lehrer verprügelt Schüler und ist jetzt 177.000 Dollar reicher

Video zeigt Prügel-Attacke: Nachdem der US-Lehrer einen Schüler verprügelte, wurde ein Spendenkonto für den Mann eingerichtet.   

USA. Ein Prügel-Video und die Konsequenzen des Streites sorgen in den Vereinigten Staaten für Aufregung. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie ein Lehrer mit einem Schüler vor der Klasse streitet. Der Schüler beleidigt den Lehrer, der daraufhin einen Verweis erteilt. Doch als der Schüler den Raum nicht verlässt, holt der Lehrer aus und schlägt zu.   

Der Schüler musste nach der Attacke ins Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Mann handelt es sich um Marston Riley. Er arbeitet als Musiklehrer an der Maywood Academy High School in Kalifornien. Eine ehemalige Kollegin hat eine Spendenseite für den Lehrer eingerichtet. Riley sei "ein guter Mensch und ein guter Lehrer", schreibt sie. Er sei bereits in der Vergangenheit mehrfach angegriffen worden, verbal wie körperlich. Dennoch habe er sich entschlossen, weiter in seinem Job zu bleiben und das zu tun, was er liebe: Kindern Musik zu lehren. Unter der Überschrift "Lehrer verdienen Respekt" haben User bereits rund 177.000 US-Dollar gesammelt.

In 19 US-Staaten ist es Lehrern erlaubt, Schüler mit körperlichen Attacken zu bestrafen, darunter in Mississippi, Texas, Alabama und Georgia. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten