Maddie und Christian B.

Zwei Rippen gebrochen

Maddie-Verdächtiger Christian B. im Krankenhaus

In seiner Zelle hat sich der Deutsche angeblich zwei Rippen gebrochen und musste ins Spital gebracht werden.

Am Sonntagmorgen stand für Christian B. Tatverdächtiger im Fall der vermissten Maddie McCann, eine nicht öffentliche Anhörung in Braunschweig auf dem Terminplan. Doch der Tag endete für den 43-Jährigen im Krankenhaus. Wie die "Bild" online berichtet, brach er sich in seiner Gewahrsamszelle zwei Rippen und wurde ins Spital gebracht.

Nach einer Stunde wurde er wieder entlassen und mit Hand und Fußfesseln zurück ins Gericht gebracht. Die Anhörung fand mit zwei Stunden Verspätung schlussendlich doch statt. Wie genau es zu der Verletzung kam, ist noch unklar.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten