Maddie McCann

Kriminalexpertin

Maddie: Schwere Vorwürfe an Polizei

Am Donnerstag jährte sich das mysteriöse Verschwinden von Madeleine McCann zum elften Mal.

Seit elf Jahren wird Maddie McCann vermisst. Sie verschwand im portugiesischen Praia da Luz – wie es dazu kam und wo sie ist, bleibt bis heute ein Rätsel. Die Eltern wollen die Suche nicht aufgeben und hoffen noch immer ihre Maddie zu finden. Auf der offiziellen Facebook-Seite "Official Find Madeleine Campaign" bedankten sich ihre Eltern für die viele Unterstützung, die sie nach wie vor bekommen. Allerdings erhebt nun eine Kriminalexpertin schwere Vorwürfe an die Polizei.

Streit um Finanzierung von Suche

Die Expertin Pat Brown (63) schrieb bereits das Buch "Profile of the Disappearance of Madeleine McCann" über das Verschwinden von Maddie und ist mit dem Fall bestens vertraut. Da nun über eine weitere Finanzierung der Suche gestritten wird, gibt Brown Einblick in die Polizeiarbeit.
 
Seit 2011 habe Scotland Yard "keine festen Anhaltspunkte" zum Verschwinden von Maddie gefunden, so die Kriminalexpertin. Sie hat den bösen Verdacht, dass das Innenministerium dem "politischen Druck" erlegen sei und keine finanziellen Mitteln mehr bereitstellen will. Das wäre ein harter Schlag für alle Unterstützer der Suche und all jenen, die noch Hoffnung haben, dass Maddie noch gefunden wird. 
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten