Mann wegen Käsebällchen-Wurf totgefahren

Australien

Mann wegen Käsebällchen-Wurf totgefahren

Sarah May W. bekam einen Wutanfall, weil sie sich gedemütigt fühlte.

Eine Australierin muss für 25 Jahre ins Gefängnis, weil sie in einem Wutanfall einen jungen Mann tötete, der ihren Wagen mit Käsebällchen beworfen hatte. "Sie wurde nicht provoziert, sie war wütend, weil sie sich gedemütigt fühlte", sagte der Richter Roderick Howie am Donnerstag bei der Urteilsverkündung vor dem Obersten Gericht des australischen Bundesstaates New South Wales.

Nach Überzeugung des Gerichts bekam Sarah May W. einen Wutanfall, als der 21-jährige Eli Westlake ihr Auto mit den salzigen Snacks bewarf. Daraufhin fuhr sie direkt auf ihn zu und schleifte ihn unter ihrem Fahrzeug mit. Die 38-Jährige stand dabei unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Von ihrer Haftstrafe muss sie mindestens 18 Jahre und neun Monate absitzen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten