altmaier

Sanitäter im Einsatz

Minister Altmaier von Bühne gestürzt: Bewusstlos!

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (61) ist nach seinem Auftritt von einer Bühne auf sein Gesicht gestürzt. Möglicherweise war Altmaier nach seinem Sturz bewusstlos.

Schock in Dortmund! Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier ist nach seiner Auftaktrede beim Digital-Gipfel in Dortmund beim Gang von der Bühne schwer gestürzt. Eine Sprecherin sagte, er sei auf der Treppe gestolpert, gefallen und minutenlang liegengeblieben sein. Rettungssanitäter kümmerten sich am Dienstag um den am Boden liegenden CDU-Politiker. Helfer schirmten ihn mit einem schwarzen Laken ab. 

 

 

Gegen 10.08 Uhr hatte Altmaier seine 20-minütige Rede gerade beendet, als er auf dem Weg von der Bühne herab stolperte. Der Saal wurde auf Anweisung einer Moderatorin geräumt, die Veranstaltung unterbrochen. Wie mehrere Medien berichten, sei der Minister sogar bewusstlos geworden. Ob er verletzt ist, ist noch unklar.

 

 

Mittlerweile wurde Altmaier mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

 

Altmaier erleidet Nasenbeinbruch 

Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat bei seinem Sturz am Dienstag beim Digital-Gipfel in Dortmund einen Nasenbeinbruch erlitten. Der Minister trug nach AFP-Informationen außerdem Prellungen und Schürfungen davon. Am Nachmittag lag er weiterhin zur Beobachtung im Krankenhaus.
 
Altmaier war beim Verlassen der Bühne gestolpert und gestürzt. Er wurde zunächst vor Ort medizinisch versorgt und dann ins Krankenhaus gebracht.
 
Auf dem Digital-Gipfel der deutschen Regierung wollte der Wirtschaftsminister eigentlich seine Pläne für eine europäische Cloud-Lösung vorstellen. Diesen Termin übernahm vor Ort kurzerhand der Ministeriumsbeauftragte für Digitale Wirtschaft, Thomas Jarzombek.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten