Victoria Fritz

BBC Breakfast Business

Moderatorin platzt Fruchtblase live im TV

Victoria Fritz moderierte ganz normal ihre Nachrichten, als ihr Baby es plötzlich eilig hatte.

Eigentlich hätte die britische TV-Moderatorin Victoria Fritz einen ganz normalen Arbeitstag im Sinn gehabt, aber der Schwangeren machte ihr Baby einen Strich durch die Rechnung. Denn nur Sekunden nachdem sie fertig moderiert hatte, bekam sie ihre Wehen. Wie es heißt, sei ihre Fruchtblase sogar während dem Live-Auftritt geplatzt. Aber ganz Profi zieht Victoria sogar das durch und man merkt nicht eine Sekunde lang, dass da etwas schief laufen könnte. Erst nach der Pause fiel auf, dass Victoria fehlt und jemand anderer die Business News vorträgt. Kurz nach dem Einstieg wurde sie dann ins Krankenhaus gebracht, aber auch das nicht ohne Komplikationen. Da ihr Ehemann im Stau feststeckte, musste ihre Kollegin Sally Nugent als Geburtshelferin einspringen.

Im St. Mary's Hospital brachte die junge Moderatorin schließlich ihren kleinen Sohn zur Welt. Wie der Junge heißen wird, ist noch nicht bekannt. Kurz nach der Entbindung schrieb sie auf Twitter: "Mein wärmstes Dankeschön an Sally Nugent und dem Team im St. Mary's Hospital, die mir geholfen haben, meinen kleinen Jungen auf die Welt zu bringen. Eine "BBC Breakfast"-Teamleistung!"

Und auch ihr Team freute sich mit ihr. Auf dem offiziellen Twitteraccount von BBC Breakfast steht zu lesen: "Gratuliere Victoria Fritz! Victoria hätte heute eigentlich unsere Biz-News präsentieren sollen - aber stattdessen hatte sie spannendere Nachrichten mit im Gepäck".

© Twitter
Youtube
× Youtube

Quelle: Twitter

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten