mond

Neue Theorie

Mond spaltete sich von der Erde ab

Artikel teilen

Erde und Mond haben eine ähnliche Zusammensetzung und chemischen Aufbau.

Der Mond könnte nach einer neuer wissenschaftlichen Theorie Teil der Erde gewesen sein, der durch eine gigantische Kollision mit einem anderen Himmelskörper ins All geschleudert wurde. Dies würde erklären, weshalb Erde und Mond eine ähnliche Zusammensetzung und chemischen Aufbau besäßen, schreiben die Harvard-Wissenschaftler Sarah Stewart und Matija Cuk in einem am Mittwoch veröffentlichten Beitrag für das "Science"-Magazin.

Wegen der enormen Geschwindigkeit der Erdumdrehung könnte ein Zusammenstoß genügend Material abgesprengt haben, um einen Mond zu bilden. Bisher herrscht unter Wissenschaftlern die Annahme vor, dass der Mond sich aus dem Material eines riesigen Himmelskörpers bildete, der mit der Erde kollidierte.

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo