malmö schweden

Schweden

Montagnacht kam es zu zwei Explosionen in Malmö – keine Verletzten

In der schwedischen Großstadt Malmö ist es Montagnacht beinahe zeitgleich zu zwei Explosionen gekommen. Verletzt wurde niemand.

Malmö. In der schwedischen Großstadt Malmö hat es in der Nacht zum Dienstag innerhalb kurzer Zeit gleich zwei Explosionen gegeben. Zu der ersten Detonation kam es gegen 2.00 Uhr im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses im Problemviertel Rosengard, eine Stunde später explodierte dann etwas vor einem Nachtklub im Zentrum der Stadt.

An beiden Orten entstand Sachschaden, verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Der Klub war zu dem Zeitpunkt geschlossen, wie der Fernsehsender SVT berichtete. Die Polizei teilte mit, ein Bombeneinsatzkommando habe den ersten Explosionsort am Morgen bereits untersucht.
 
Näheres zu den Vorfällen war noch unklar. Festgenommen wurde bisher niemand. Die schwedische Polizei äußert sich in der Regel sehr bedeckt zu solchen Explosionen, deren Hintergründe oft im Bandenmilieu liegen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten