Netz flippt aus: NY-Police singt Obdachloser "Happy Birthday"

Geburtstags-Überraschung

Netz flippt aus: NY-Police singt Obdachloser "Happy Birthday"

Kauften ihr auch etwas zu essen - Zahl der Obdachlosen in New York so hoch wie zuletzt in den 1930er-Jahren.

Eine Gruppe New Yorker Polizisten hat einer obdachlosen Frau in New York "Happy Birthday" gesungen und ihr zum Geburtstag etwas zu essen gekauft. Mit dem Cheeseburger-Menü eines Fastfood-Restaurants statteten die Beamten der als Lisa bekannten Frau einen Besuch ab, wie das auf Facebook veröffentlichte Video eines Polizisten zeigte.

Er kenne die Frau seit einigen Jahren, sagte der Beamte der "New York Post". Sie saß auf den Stufen zum Fähranleger in Staten Island, wo es den Beamten zufolge üblich ist, dass Polizisten Obdachlosen hin und wieder einen Kaffee kaufen.
 

In Metropole leben etwa 62.000 Obdachlose

In der Metropole mit 8,5 Millionen Einwohnern lebten im Mai schätzungsweise rund 62.000 Obdachlose. Nach Angaben der unabhängigen Organisation Coalition for the Homeless war die Zahl der Obdachlosen in New York in den vergangenen Jahren so hoch wie zuletzt in Zeiten der Großen Depression der 1930er-Jahre.
 
Ein Hauptproblem ist der Mangel an bezahlbarem Wohnraum in einer Stadt mit extrem hohen Mietpreisen. Bürgermeister Bill de Blasio versucht seit Jahren, gegenzusteuern. Unter einem Sozialprogramm sollen bis 2026 rund 300.000 bezahlbare Wohnungen geschaffen oder erhalten werden.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten