Massaker in Paris

Neues Flucht-Video der Terror-Brüder

Die beiden Männer brüllen: "Wir haben 'Charlie Hebdo' getötet."

Die Welt hält nach dem brutalen Anschlag auf die Pariser Satire-Zeitung " Charlie Hebdo " noch immer den Atem an. Ein neues Video zeigt die beiden Terror-Brüder Cherif (32) und Said Kouachi (34) jetzt, Sekunden nach ihren brutalen Morden in der Redaktion der Zeitung.

Sie tragen Sturmmasken, schusssichere Westen und Kalaschnikows, einer schreit: "Wir haben den Propheten Mohammed gerächt! Wir haben 'Charlie Hebdo' getötet!" Sie laden ihre automatischen Waffen neu und fahren in ihrem dunklen Citroen weiter.

Schießerei mit der Polizei
Allerdings kommen sie nur einige Meter weit, denn ein Streifenwagen versperrt ihnen den Weg. Die Terror-Brüder steigen aus und eröffnen sofort das Feuer. Die Polizisten sind dem Angriff nicht gewachsen und fliehen.

Die Terroristen entkommen und nur wenig später dürfte es zur nächsten brutalen Bluttat gekommen sein: einer der beiden richtet den wehrlos am Boden liegenden Polizisten Ahmed Merabet (42) mit einem Kopfschuss hin.

Zwar sind die Täter schnell identifiziert, aber erst nach zwei Tagen kann die Polizei die brutalen Terroristen ausschalten.

Diashow: Neustart von „Charlie Hebdo“

Neustart von „Charlie Hebdo“

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten