Neues Party-Video von finnischer Regierungschefin aufgetaucht

welt

Neues Party-Video von finnischer Regierungschefin aufgetaucht

Artikel teilen

Finnlands Regierungschefin Sanna Marin steht nach dem Auftauchen privater Partyvideos in ihrer Heimat in der Kritik.

Finnland. Nachdem am Donnerstag ein privates Party-Video der finnischen Ministerpräsidentin Sanna Marin (36) veröffentlicht wurde und für Diskussionen in Finnland sorgte, ist am Freitag ein weiteres Video von Marin aufgetaucht. Auf dem neuen Clip tanzt sie in einer Diskothek eng mit einem Freund zum Song "I Got a Feeling" von den Black Eyed Peas. Bei ihrem Tanzpartner handelt es sich um den finnischen Musiker und Schauspieler Olavi Uusivirta (39). 

 

 

Laut dem Portal "Seskia" hätten die beiden bis 4.30 Uhr gefeiert. Einige Tage später trafen sich Marin und der Sänger am Flow-Festival wieder, wie Bilder auf dem Insta-Account von Olavi Uusivirta zeigen. 

 

Uusivirta: "Wir sind Freunde" 

Der Musiker meldete sich zum Video am Freitag zu Wort: "Es gab öffentliche Spekulationen über die Art der Beziehung zwischen mir und Premierministerin Sanna Marin. Hand aufs Herz, ich kann nur so sagen: Wir sind Freunde, und zwischen uns ist nichts Unangemessenes passiert. Ich werde mich zu dieser Angelegenheit nicht öffentlich äußern. Schönes Wochenende!", schrieb er auf Instagram.

 

 

Auch die Marin dementierte, mit Uusivirta geflirtet zu haben. "Ich kann mich nicht erinnern, jemanden geküsst zu haben", behauptete Marin während einer Pressekonferenz in ihrem Amtssitz in der Stadt Kesäranta.

Marin machte nach Kritik wegen Party Drogentest

Bereits am Donnerstag war ein Video an die Öffentlichkeit gelangt, in dem zu sehen ist, wie die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin ausgelassen mit Freunden feiert, tanzt und singt. Einige finnische Journalisten wollen in dem Video Aussagen über Drogen gehört haben. Marin sagte, sie habe an dem Abend zwar Alkohol getrunken, aber keine Kenntnis darüber, dass Drogen genommen wurden. "Ich habe nichts Illegales getan", sagte sie.

Nach der Kritik im Zusammenhang der privaten Party hat Sanna Marin nach eigenen Angaben einen Drogentest gemacht. Das Ergebnis werde in etwa einer Woche erwartet. "Ich habe noch nie in meinem Leben Drogen genommen", sagte Marin am Freitag vor Journalisten. "Ich wünschte mir wirklich, dass die Menschen diese Dinge nicht ohne Beweise behaupten würden."

Das Video hat in Finnland - vor allem in den sozialen Medien - eine Diskussion über das Auftreten der Ministerpräsidentin in der Öffentlichkeit ausgelöst. Dabei geht es auch um die Frage, ob die Ministerpräsidentin während der Party vor einigen Wochen eine Vertretung gehabt haben müsste. Kurz zuvor war Marin wegen eines Termins nach eigenen Angaben vorzeitig aus ihrem Urlaub zurückgekehrt. Deshalb war nach Angaben der finnischen Regierung an dem betroffenen Tag keine Vertretung eingeplant gewesen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo