Herbert Bauernebel

Keine Verschwörungstheorie!

Obama bestätigt UFO-Sichtungen

Teilen

Vor einigen Wochen veröffentliche das Pentagon drei Videos von unbekannten Flugobjekten, die von US-Marinepiloten aus den Jahren 2004 und 2015 stammen. Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten hat jetzt dazu Stellung genommen.

Obama hat in der Late Late Show von James Corden am Montagabend über die neulich aufgetauchten Videos von fliegenden Objekten gesprochen: „Was wahr ist, ist, dass es Aufnahmen und Aufzeichnungen von Objekten am Himmel gibt, von denen wir nicht genau wissen, was sie sind." Weiters führte er aus: „Wir können nicht erklären, wie sie sich bewegen, ihre Flugbahn… sie haben kein leicht zu erklärendes Muster “. 

Seit 2020 gibt einen UFO Taskforce

Für den Juni wird ein Bericht mit detaillierten Analysen über UFO-Sichtungen und Informationen über unidentifizierte Objekte erwartet, der dem Kongress zukommen soll. Bisher sind keine Details bekannt: „Was das Pentagon bestätigt ist, dass es tatsächlich Flugzeuge gibt, die eingeschränkten Luftraum verletzt“, so Mellon, ein ehemaliger stellvertretender US-Verteidigungsminister für Geheimdienste.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo