Obama:
Obama:
Obama:

Amoklauf

Obama: "Unsere Herzen sind gebrochen"

Schießerei in US-Volksschule - Präsident fordert bedeutsame Schritte.

Sichtlich erschüttert hat US-Präsident Barack Obama nach dem Amoklauf von Connecticut die "heimtückische Tat" verurteilt. Wiederholt kämpfte er mit den Tränen und musste innehalten, als er am Freitagnachmittag (Ortszeit) im Weißen Haus ans Mikrofon trat. Das Land mache derartige Tragödien zu häufig durch, sagte Obama zum Blutbad an Kindern und Lehrern an der Grundschule in Newtown.

Er reagiere nicht nur als Präsident, sondern auch als Vater, so der Präsident, der zwei Töchter hat. Er fühle überwältigende Trauer: "Unsere Herzen sind gebrochen." Als Konsequenz aus dem Amoklauf, bei dem nach Medienberichten 27 Menschen getötet wurden, forderte Obama "bedeutsame Schritte": "Wir müssen zusammenkommen..., jenseits von politischen Erwägungen."

Diashow: Schießerei in US-Grundschule

1/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
2/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
3/21
Newtown, Connecticut
sandy7
4/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
5/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
6/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
7/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
8/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
9/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
10/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
11/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
12/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
13/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
14/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
15/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
16/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
17/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
18/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
19/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
20/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut
21/21
Newtown, Connecticut
Newtown, Connecticut

 



 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten