Barack Obama

Repräsentantenhaus

Obamas Demokraten gewinnen Nachwahl

Im Herbst wird gesamtes Abgeordnetenhaus neu gewählt.

Die Demokraten von Präsident Barack Obama haben in Florida eine Nachwahl zum US-Repräsentantenhaus gewonnen. Ted Deutch lag nach Auszählung von 59 Prozent der Stimmbezirke mit einem Anteil von 62 Prozent klar vor dem republikanischen Kandidaten Ed Lynch, auf den 36 Prozent entfielen. Der parteilose Bewerber Jim McCormick kam bis dahin auf drei Prozent. Bei der Wahl am Dienstag ging es um die Nachfolge des liberalen demokratischen Abgeordneten Robert Wexler, der sein Mandat niedergelegt hat, um eine andere Aufgabe wahrzunehmen.

Der 44-jährige Deutch gehörte bisher dem Senat des Staates Florida an. Nach seinem Wahlsieg nimmt er vorläufig bis zur Kongresswahl im November Wexlers Sitz in der Abgeordnetenkammer in Washington ein.

Bei einer Nachwahl zum Senat hatten die Demokraten im Jänner noch eine bittere Niederlage hinnehmen müsse. Die Partei verlor den nach dem Tod von Senator Edward Kennedy aus Massachusetts freigewordenen Sitz im Oberhaus des Kongresses an einen Republikaner.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten