Öcalan will Waffenstillstand ausrufen

Paukenschlag in der Türkei

Öcalan will Waffenstillstand ausrufen

Der kurdische Rebellenchef ist seit 14 Jahren inhaftiert.

Nach drei Jahrzehnten bewaffnetem Kampf will der kurdische Rebellenchef Abdullah Öcalan nach Angaben eines türkischen Abgeordneten seine PKK zum Waffenstillstand aufrufen. Dies habe Öcalan ihm bei einem Besuch auf der Gefängnisinsel Imrali bestätigt, sagte der Parlamentarier Selahattin Demirtas von der pro-kurdischen BDP am Montag in Istanbul. Der seit 14 Jahren inhaftierte Öcalan verbüßt auf Imrali eine lebenslange Haftstrafe.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten