"Oh mein Gott!": Lehrerin korrigiert Trump-Brief

Präsident bekommt "Fleck"

"Oh mein Gott!": Lehrerin korrigiert Trump-Brief

Trump hatte einer Lehrerin mit einem Brief geantwortet: Sie war wegen der Fehler entsetzt.

Starke Töne schwache Grammatik – dafür ist Donald Trump bekannt. Jetzt gibt es ein neues Beweisstück: Es handelt sich um einen Brief, den das Weiße Haus als Antwort auf den Vorschlag einer pensionierten Lehrerin in Atlanta, der Präsident möge Familien des Florida-Schulmassakers besuchen, geschickt hatte. Imposant ist in dem Schreiben nur Trumps plakative Signatur. Der Rest der Arbeit: „Ein Fleck“, so Yvone Mason.

Fehler zuhauf

Sie zückte ihren Korrekturstift, kritzelte Anmerkungen wie „Oh mein Gott, völlig falsch“, fand zuhauf Grammatikfehler und bewertete das Schreiben inhaltlich als zu vage. Dann postete sie den korrigierten Brief auf Facebook.

(bah)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten