Auto Pool

Bizarrer Unfall

Pedale verwechselt: Seniorin rast in Pool

Die 73-Jährige verwechselte die Bremse mit dem Gaspedal.

In Colorado Springs ereignete sich am Montagmorgen ein bizarrer Unfall: Eine 73-jährige Autolenkerin verwechselte aus bisher unbekannten Gründen die Bremse mit dem Gaspedal und raste mit 97 km/h in einen Swimmingpool. Zuvor krachte der Lincoln-SUV noch gegen ein Auto, fuhr einen Hügel nach oben und durchbrach dort den Zaun der Luxus-Anlage "Cheyenne Mountain Resort".

Riesiges Glück

Corey Youso, ein Augenzeuge, der in dem Resort Urlaub machte, sprang sofort ins Schwimmbecken und rettete die 73-Jährige aus dem bereits vollständig versunkenen Wagen. Wie BILD berichtet, habe es dabei "Probleme beim Öffnen des Sicherheitsgurtes" gegeben, letztendlich konnten Youso und andere Zeugen die Frau jedoch retten. Nach der Befragung durch die Polizei wurde sie von Sanitätern in ein Krankenhaus gebracht.

Auch die Hotelgäste hatten riesiges Glück: Zum Unfallzeitpunkt befand sich niemand im Swimmingpool. Für die Bergung des Wagens musste das Becken komplett ausgepumpt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten