See Steg

Sex-Attacke

Prozess: Mädchen (14) am See vergewaltigt

Die Minderjährige wurde am Allner See attackiert und missbraucht.

Dieses Sex-Verbrechen schockierte im Mai dieses Jahres nicht nur Deutschland.  Ein 14-jähriges Mädchen wurde am späten Abend am Allner See in der Stadt Hennef (Nordrhein-Westfalen) vergewaltigt.

Zum Übergriff soll es gegen 23 Uhr gekommen sein. Das Mädchen im Teenageralter verbrachte den Abend mit Freunden am See. Dort soll sie dann später von einem 26-jährigen Eritreer, der Teil der Gruppe war, vergewaltigt worden sein. Die Jugendliche vertraute sich später einer Freundin an, diese verständigte die Polizei. Der mutmaßliche Täter konnte wenig später am Hennefer Bahnhof festgenommen werden.

Nun startete der Prozess gegen den inzwischen 27-jährigen Eritreer. Die Ermittler glauben dem Opfer, die Spuren würden ihre Version bestätigen. Der Angeklagte selbst hat die Tat bisher vehement abgestritten. Der 27-Jährige kam 2014 nach Deutschland und lebt als anerkannter Asylwerber in Hennef. Negativ fiel er bislang nur durch Schwarzfahren auf.  Der Prozess soll in den nächsten Tagen fortgesetzt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten