Putschversuch in der Türkei: 194 Tote

Gescheitert

Putschversuch in der Türkei: 194 Tote

47 Zivilisten wurden bei Kämpfen getötet + 1.563 Festnahmen.

Bei dem Putschversuch in der Türkei sind nach Angaben des Militärs 194 Menschen ums Leben gekommen. Darunter seien 47 Zivilisten und 104 Putschisten, sagte der kommissarisch zum Militärchef ernannte General Ümit Dündar am Samstag. Bei den anderen Todesopfern handelt es demnach sich um 41 Polizisten und zwei Soldaten, die nicht am Putsch beteiligt waren. 1.563 Soldaten seien festgenommen worden.

Der neue Militärchef kündigte an, Anhänger des im US-Exil lebenden Predigers Fethullah Gülen aus den Reihen der Armee zu entfernen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte Anhänger der Gülen-Bewegung für den Putsch verantwortlich gemacht. Die türkische Regierung wirft ihnen vor, im Land parallele Strukturen errichtet zu haben. Gülen selbst hat den Umsturzversuch allerdings bereits verurteilt und die Anschuldigungen zurückgewiesen.



 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten