Lokomotive Tschechien

Rallye-Fahrer verdächtig

Lokomotive in Tschechien geklaut

Der mehrfache Dakar-Teilnehmer wollte damit seine Finanzen sanieren.

Ein Rallye-Fahrer soll in Tschechien eine Lokomotive gestohlen haben. Das 24 Tonnen schwere Gefährt sei mit einem Kran auf einen Laster verladen, abtransportiert und gegen den Metallwert an einen Schrotthändler verkauft worden, berichteten tschechische Medien am Dienstag. Der mehrfache Rallye-Dakar-Teilnehmer habe den Diebstahl der Lok aus einem stillgelegten Heizwerk in Jablonec organisiert. Die beauftragte Transportfirma schöpfte offenbar keinen Verdacht. Der 43-Jährige soll versucht haben, mit dem Coup sein Schuldenproblem zu lösen. Er kam nach Angaben der Polizei in Untersuchungshaft.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten