900 Rentiere erfroren

Russland

900 Rentiere erfroren

Wegen schlechten Wetters sind mehr als 900 Rentiere verhungert.

Wegen Vernachlässigung und schlechten Wetters sind mehr als 900 Rentiere auf einer nordrussischen Polarinsel verhungert. In den vergangenen Jahren seien Tausende Tiere mehr auf der Insel Kolgujew gezüchtet worden als es die Nahrungsreserven zuließen, betonte der regionale Chef-Veterinär Alexander Antonow in einer Mitteilung vom Dienstag.

Die Regierung des Autonomen Bezirks der Jamal-Nenzen kündigte eine Untersuchung der Ereignisse an. Bereits vor einem Jahr waren etwa 500 Tiere auf dem Eiland verendet, das rund 75 Kilometer vor der Küste in der Barentssee liegt. Rentierzucht ist in dem rauen Klima die Haupteinnahmequelle der wenigen Einwohner.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten