Sarrazin mit dem Tode bedroht

Autor von Skandal-Buch

Sarrazin mit dem Tode bedroht

Ein Facebook-Eintrag ließ den Staatsschutz handeln.

Der Noch-Vorstand der Deutschen Bundesbank, Thilo Sarrazin, muss offenbar um sein Leben fürchten. Wie die "BILD" berichtet, hat ein Facebook-Eintrag den Staatsschutz in Nordrhein-Westfalen auf den Plan gerufen. Bei der Online-Community wurde offenbar zum Mord an Sarrazin aufgerufen.

Polizeischutz für Sarrazin
Sarrazin wurde bekannt durch sein Skandal-Buch "Deutschland schafft sich ab", in dem er provokante Thesen bezüglich Einwanderer und Türken im Speziellen aufstellt. Sie seien "integrationsunfähig und integrationsunwillig", heißt es dort.

Der Protest gegen das Buch war heftig. So musste Sarrazin unter Polizeischutz gestellt werden. Am Montag erschien er etwa mit vier Leibwächtern zu einer Podiumsdiskussion.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten