Frau bringt während Explosion in Beirut Baby zur Welt

Schock-Video aus Kreißsaal

Frau bringt während Explosion in Beirut Baby zur Welt

Während der Geburt wird der Kreißsaal des Spitals von der massiven Druckwelle getroffen. Der Clip zeigt das anschließende Chaos.

158 Tote und mehr als 6.000 Verletzte - das ist die verheerende Bilanz der Explosions-Katastrophe im Libanon. Am Dienstag wurde die Hauptstadt Beirut am Hafen von zwei Explosionen erschüttert, die einen 43 Meter tiefen Krater in den Boden gerissen haben.

Die Bilder der Zerstörung gehen seither um die Welt. Immer wieder tauchen neue Bilder und Videos auf, die die Explosion aus allen Winkeln und Situationen zeigen. Persönliche Schicksale, wie zum Beispiel jene Braut, die eigentlich ihr Hochzeitsvideo drehen wollte und von der Druckwelle niedergerissen wurde.

Jetzt wurde ein weiteres unglaubliches Einzelschicksal bekannt.  Emmanuelle Khnaisser und ihr Mann Edmond waren zum Zeitpunkt der Explosion gerade im Saint George Krankenhaus in Beirut. Der Grund war ein freudiger: die Geburt ihres gemeinsamen Kindes. Der stolze Vater filmte wie seine schwangere Frau von Ärzten in den Kreißsaal geschoben wird. Da ahnte er noch nicht, was in wenigen Sekunden passieren würde. 

Plötzlich ein Knall. Verdutzte Blicke im Zimmer. Dann traf die Druckwelle das Spital. Die Fenster zerborsten, Ärzte, Pfleger und auch Emmanuelle und Edmond wurde umgeworfen und von den tausenden kleinen Glasscherben übersäht. "Die Wucht der Explosion drückte mich in den Flur. Ich ging zurück in das Entbindungszimmer und fragte 'Wo ist meine Frau?'. Als ich sah, was passiert war, rannte ich zu ihr und befreite sie sofort von den Glasscherben, dem Metall und allem was sie bedeckte. Alles flog herum", erzählt Edmond gegenüber der "Bild".

 

Gepostet von Eddy Khnaisser am Mittwoch, 5. August 2020

 

Auch die Ärzte verletzten sich dabei. Und zu allem Übel fiel auch noch der Strom aus. Doch nichts konnte sie stoppen. Sie versorgten nur kurz ihre Wunden und kümmerten sich prompt wieder um Emmanuelle In einem anderen Zimmer, im Dunkeln und nur mit einer Smartphonelampe musste die Frau schließlich ihr Kind auf die Welt bringen. Doch mit der Unterstützung der Mediziner ging alles gut. Und wie durch ein Wunder ist ihrem kleinen Sohn auch nichts passiert. Baby George erblickte kerngesund das Licht der Welt.

Auf Facebook bedankte sich der Vater bei den Ärzten und dem Krankenhaus-Team.

 

Yesterday My son George was Born under a catostraphic blast! It was crazy! I did not believe we came out alive. My wife...

Gepostet von Eddy Khnaisser am Mittwoch, 5. August 2020

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten