Korsika

Korsika

Schüsse auf muslimische Metzgerei

Die Behörden halten rassistisches Motiv für möglich.

Unbekannte haben auf der Ferieninsel Korsika eine muslimische Metzgerei sowie ein benachbartes Kebab-Restaurant beschossen. Bisher habe sich niemand zu dem Anschlag in der Nacht zu Mittwoch bekannt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Ajaccio. Es gebe keine Opfer, die Ermittlungen liefen, sagte Staatsanwalt Eric Bouillard dem Sender iTele.

Die Polizei konnte Spuren von jeweils etwa 30 Geschossen aus Schnellfeuerwaffen in den Hausfronten ausmachen. Nicolas Lerner, bei der Präfektur für Sicherheitsfragen zuständig, sagte dem Sender BFMTV mit Hinweis auf die muslimische Metzgerei, es könne sich "möglicherweise um eine rassistisch motivierte Tat handeln".

Hart verurteilt

Premierminister Manuel Valls verurteilte die Tat. Dies sei "unerträglich", schrieb der Regierungschef auf Twitter. Im Dezember war nach Übergriffen auf einen Feuerwehrwagen aus einer Kundgebung heraus ein muslimischer Gebetsraum in Ajaccio verwüstet worden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten