Schuss-Tragödie in Zürich: Zwei Tote

Welt

Schuss-Tragödie in Zürich: Zwei Tote

Artikel teilen

Schüsse auf offener Straße: Möglicherweise Beziehungstat. 

Ein 38-jähriger Mann hat in Zürich auf offener Straße eine 35-jährige Frau und danach sich selbst erschossen, wie die Polizei mitteilte. Die genauen Hintergründe der Tat am Freitagnachmittag waren noch unklar. Nach Recherchen der Zeitung "Blick" könnte es sich um eine Beziehungstat handeln.
 
Ein Augenzeuge habe berichtet, dass das Paar in einem Lokal gestritten habe. Danach habe der Mann auf der Straße die Frau und sich selbst getötet, so "Blick". Zeugen hätten fünf bis sechs Schüsse gehört. Beide Opfer seien Italiener. Die Einsatzkräfte rückten mit einem Großaufgebot zum Tatort bei der Europaallee aus. Der Tatort war stundenlang weiträumig abgesperrt.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo