Sensation: Forscher entdecken neues Organ

Mitten im Kopf

Sensation: Forscher entdecken neues Organ

Der Fund des Gebildes mitten im Kopf geschah vielmehr aus Versehen.

Der menschliche Körper überrascht immer wieder. Jetzt konnten es selbst niederländische Forscher kaum glauben. Sie entdeckten ein neue Organ und es steckt mitten im Kopf.

Als eine neuartige Scan-Methode zum Einsatz kam, stießen sie in der Rückenwand des Nasenrachenraums auf etwas Neues im Gewebe. Wie die Wissenschaftler schreiben, soll es sich dabei um eine Art zusätzliche vierte Speicheldrüse handeln.

Eigentlich wollten sie mit den Scans Tumore sichtbar machen. Doch nun stieß man auf die neue Drüse. Der Grund, warum sie so lange unentdeckt blieb, ist einfach: es gab bisher einfach keine geeignete Methode. Denn das neue Organ versteckt sich in einem Gewebe.

Ihre genaue Funktion ist noch unklar. "Wir können davon ausgehen, dass sie zunächst einmal die selben Funktionen erfüllt, wie die anderen drei Speicheldrüsen, die der Mensch hat. Die Frage ist vielmehr: Hat sie noch weitere Funktionen, die wir nicht kennen? Das muss jetzt noch untersucht werden", sagt der Mediziner Dr. Matthias Riedl gegenüber "bild.de".

Prinzipiell Speicheldrüsen verdauungsfördernd. Durch die Produktion von Speichel, der wichtige Enzyme enthält, unterstützt die Verdauung. Zudem befeuchten sie die Schleimhaus im Nasen- und Rachenbereich, damit diese weniger anfällig für Viren und Bakterien werden. Ob diese vierte Drüse nun eigene Fähigkeiten hat, müssen die Forscher erst herausfinden, allerdings wird die Entdeckung definitiv Auswirkungen aufkünftige Behandlungen und Therapien haben. Man hat diesen Bereich bisher wie normale Schleimhaut behandelt. Nun werde man, laut Riedl, vorsichtiger umgehen müssen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten