SIE stieg aus Kirche aus, um Erotik-Star zu werden

Mormonin auf Abwegen

SIE stieg aus Kirche aus, um Erotik-Star zu werden

Addie war gläubige Mormonin, bis sie ihr Leben radikal änderte.

Mit ihren 30 Jahren ist Addie Andrews längst ein Star in der Porno-Branche. Die US-Amerikanerin spielte in zahlreichen Filmen mit und begeistert Tausende Fans. Ihr Werdegang  ist aber besonders: Addie war gläubige Mormonin, ehe sie in das Erotik-Geschäft wechselte.
 
Addie wuchs in einer kleinen Stadt im Nordwesten der USA auf. Mit 17 drängten sie ihre Eltern zur Religion, die Jugendliche trat der „Church of Jesus Christ of Latterday Saints“ bei. „Die Kirche hat mich herzlich aufgenommen und ich wollte Gutes für sie tun“, erzählt die 30-Jährige der „New York Post“. 
 

"Leben wie eine Nonne"

Addie führte von nun ein einfaches, striktes Leben mit zahlreichen Verboten. „Sie stellen Sex als etwas Schlechtes dar und machen es zum Tabuthema.“  Die junge Amerikanerin hatte vor ihrem Eintritt in die Kirche nur einmal Sex und lebte fortan enthaltsam. „Ich war sexuell unterdrückt und lebte im Wesentlichen wie eine Nonne“.
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

????human being herself???? . . . #iamaddieandrews

Ein Beitrag geteilt von Addie Andrews (@iamaddieandrews) am

 
Dann änderte die junge Frau ihr Leben aber radikal. Nachdem sie bei der Hochzeit ihrer Schwester nicht einmal ein Brautjungfern-Kleid tragen durfte, wendete Addie sich von der Kirche ab. Sie zog nach Kalifornien und hatte mit 26 Jahren das zweite Mal Sex in ihrem Leben.
 
 
Als sie keinen Job fand, probierte sich die US-Amerikanerin als Erotik-Tänzerin und  kam in Folge mit der Porno-Branche in Berührung. Heute ist sie eine angesagte Darstellerin mit 120.000 Fans auf Instagram. Ihre Familie akzzeptiert das neue Leben der ehemaligen Mormonin. So sagte ihr Bruder zu ihr: „Ich werde definitiv niemals deine Pornos sehen, aber du wirkst heute glücklicher denn je.“


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten