Sie trieb ihren Freund per SMS zum Selbstmord

Schuldspruch

Sie trieb ihren Freund per SMS zum Selbstmord

Freund (18) mit SMS zum Suizid aufgefordert.

In dem unfassbaren Gerichtsprozess um den Selbstmord des 18-jährigen Conrad Roy aus den USA ist nun ein Urteil gefällt worden: Seine Freundin Michelle Carter (20) ist schuldig am Tod von Conrad. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Michelle Carter hatte ihren Freund mit SMS- Nachrichten aufgemuntert, in den Tod zu gehen. Vor Gericht wurden die SMS-Nachrichten von Michelle vorgetragen: "Du musst es einfach tun, Conrad. Je länger du es aufschiebst, desto mehr wird es an dir nagen. Du bist bereit. Du musst nur den Generator einschalten, und du wirst frei und glücklich sein," schrieb sie Conrad.

"Du musst es tun"

In einer weiteren Nachricht meinte sie zu dem seit Jahren unter Depressionen leidenden und suizidgefährdeten Conrad: "Es ist an der Zeit, Baby. Du musst es tun."

Angefeuert durch die Worte seiner Freundin vergiftete sich der 18-Jährige in seinem Geländewagen.

Die Tat wurde vor drei Jahren begangen, nun hat das Gericht im US-Bundesstaat Massachusetts Michelle Carter schuldig gesprochen. Das Strafmaß wird am 3. August bekanntgegeben. Sie könnte bis zu 20 Jahre hinter Gitter müssen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten