al-Baghdadi ISIS-Chef

Jihad-Aufruf

So verspotten Muslime den ISIS-Chef

ISIS-Chef ruft zum Jihad auf, Muslime haben aber schon andere Pläne.

Die Terror-Miliz ISIS ist in schwere Bedrängnis geraten. Finanziell angeschlagen mussten die Jihadisten zuletzt auch militärisch empfindliche Niederlagen einstecken und unter anderem die Bastion Ramadi aufgeben.

Durchhalteparolen
ISIS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi hat sich daher in seiner ersten Audiobotschaft seit 7 Monaten zu Wort gemeldet und Durchhalteparolen ausgegeben. Baghdadi rief dabei auch alle Muslime zum Jihad gegen die „Ungläubigen“ auf. Sie sollen sich am Krieg beteiligen und ihre „Glaubensbrüder“ in Syrien, dem Irak und Jemen „rächen“.

Wie zahlreiche Muslime auf diese Aufforderung des selbst ernannten Kalifen reagierten, ist genial. Auf Twitter machten sich zahlreiche User über den ISIS-Chef lustig und verspotteten diesen. Man habe etwa derzeit leider keine Zeit, einen wichtigen Arzttermin oder müsse unbedingt vorher noch den neuen Star-Wars-Film ansehen.

Hier eine kleine Auswahl der Tweets:

 

 

 

 

 

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten