Mutmaßlicher Boston-Bomber in Virginia beerdigt

Marathon-Tragödie

Mutmaßlicher Boston-Bomber in Virginia beerdigt

Auf muslimischem Friedhof in Nähe von Richmond.

Der getötete Terrorverdächtige von Boston ist nach US-Medienberichten auf einem muslimischen Friedhof im Staat Virginia bestattet worden. Für Tamerlan Tsarnaev (Zarnajew) sei nach langer Suche eine Grabstätte in Doswell, einer kleinen Gemeinde in der Nähe der Großstadt Richmond, gefunden worden, berichtete unter anderem die Zeitung "The Boston Globe" am Freitag. Die Polizei wollte den Begräbnisort des 26-Jährigen zuvor nicht öffentlich machen. Mehrere Friedhöfe hatten sich geweigert, die sterblichen Überreste des mutmaßlichen Bombenlegers aufzunehmen.

Tamerlan Tsarnaev soll mit seinem jüngeren Bruder Dzhokhar im Zieleinlauf des Boston-Marathons zwei Sprengsätze gezündet haben. Bei dem Terroranschlag am 15. April starben drei Menschen, weit mehr als 200 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Tamerlan kam bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei ums Leben. Sein 19 Jahre alter Bruder befindet sich in Haft.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten