Trump: 'Habe interessante Dinge über Aliens erfahren'

US-Präsident lässt aufhorchen

Trump: 'Habe interessante Dinge über Aliens erfahren'

US-Präsident Trump spricht in einem Interview mit seinem Sohn über Außerirdische und Roswell.

US-Präsident Donald Trump steht derzeit mehr denn je unter Druck. Das Land schlittert unter seiner Regierung von einer Krise in die nächste, noch dazu veröffentlicht Ex-Berater John Bolton in einem Enthüllungsbuch eine wahre Polit-Bombe. Nun sorgt Trump mit einem Interview selbst für Aufregung.
 
In einem Interview mit seinem Sohn Don Jr., das am Donnerstag veröffentlicht wurde, spricht Trump davon, dass er „interessante Dinge" über Außerirdische  gehört habe. Auf die Frage, was in Roswell 1947 wirklich passiert sei, antwortet der US-Präsident: „Ich werde nicht mit dir darüber sprechen, was ich darüber weiß, aber es ist sehr interessant." Verschwörungstheorien zufolge soll im Sommer 1947 ein UFO über der Kleinstadt Roswell im US-Bundesstaat New Mexico abgestürzt sein.
 
 

Bin Laden wollte Obama ausschalten

Trump lässt aber auch mit einer anderen Bombe im Interview aufhorchen. Der US-Präsident spricht über die geheimen Dokumente, die bei der Tötung Osama bin Ladens im Mai 2011 gefunden wurden wurde. Al Kaida plante demnach, US-Präsident Barack Obama zu töten und damit die USA ins Chaos zu stürzen. „Der Grund dafür ist, dass damit Biden die Präsidentschaft übernommen hätte“, so Trump im Interview. „Biden ist völlig unvorbereitet auf diesen Posten und würde die USA in eine tiefe Krise führen.“


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten