Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Laut Türkei

Mehr als 35.000 Migranten in die EU eingereist

Keine Bestätigung für diese Zahlen gibt es aus Griechenland und Bulgarien.

Die Türkei hat nach eigenen Angaben mehr als 35 000 Migranten die Grenze Richtung EU passieren lassen. Bis zum Samstagabend gegen 21:00 Uhr Ortszeit (19 Uhr MEZ) hätten 36 776 Migranten über die Provinz Edirne die Grenze passiert, teilte der türkische Innenminister Süleyman Soylu am Samstagabend via Twitter mit.



In der Provinz Edirne gibt es Grenzübergänge nach Griechenland und nach Bulgarien. Allerdings berichteten bis zum Abend weder Sofia noch Athen über das Eintreffen größerer Zahlen von Migranten.

© APA/AFP/BULENT KILIC

Zuvor hatte Erdogan bestätigt, dass die Türkei keine Flüchtlinge mehr auf ihren Weg nach Europa abhalte und gesagt, man habe die Grenze für Migranten geöffnet. Seit Freitag machen sich zahlreiche Migranten in der Türkei auf den Weg zur Grenze und versuchen, in die EU zu gelangen.

© APA/AFP/BULENT KILIC


Die Türkei hat bereits mehr als 3,6 Millionen Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen. Ein Flüchtlingspakt mit der EU von 2016 sieht eigentlich vor, dass die Türkei Migranten vom Weg in die EU abhält. Zudem kann Griechenland illegal über die griechischen Inseln eingereiste Migranten zurück in die Türkei schicken. Im Gegenzug unterhält Ankara unter anderem finanzielle Unterstützung.

© APA/AFP/BULENT KILIC

© Getty Images

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten