TV-Satiriker Böhmermann mit "Kurz-Special"

ZDF-Sendung "Magazin Royale"

TV-Satiriker Böhmermann mit "Kurz-Special"

Vor der Ausstrahlung hatte Böhmermann die Sendung via Twitter mit den Worten ''Noch hat Gernot Blümel Zeit zurückzutreten, ohne dass es aussieht, als wäre das @zdfmagazin schuld daran'' beworben.

Wien. Der deutsche TV-Satiriker Jan Böhmermann hat am Freitag in seiner ZDF-Sendung "Magazin Royale" Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) eine "Spezialausgabe" gewidmet. Vor der Ausstrahlung hatte Böhmermann die Sendung via Twitter mit den Worten "Noch hat Gernot Blümel Zeit zurückzutreten, ohne dass es aussieht, als wäre das @zdfmagazin schuld daran" beworben, was zu Spekulationen in diversen Medien und auf Twitter sorgte.

"Bomben" blieben aus

Schließlich hatte Böhmermann 2019 vor Veröffentlichung des Ibiza-Videos mit Andeutungen über den Inhalt des auf der Mittelmeerinsel aufgenommen Materials, das die türkis-blaue Regierung zu Fall gebracht hatte, für Aufsehen gesorgt. Seither spielte er immer wieder einmal mit Anspielungen auf die österreichische Politik, angekündigte "Bomben" blieben aber aus. So auch am Freitag.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten