US-Arzt: Hunderte Kinder missbraucht?

56-Jähriger in Haft

US-Arzt: Hunderte Kinder missbraucht?

Earl B. ist in Haft: Der Arzt soll hunderte Patienten vergewaltigt haben.

Ein Gericht im US-Bundesstaat Delaware hat einen Kinderarzt angeklagt, der mehr als 100 seiner Patienten vergewaltigt und auf andere Weise sexuell missbraucht haben soll. Earl B. aus dem kleinen Ort Lewes im Landkreis Sussex wurde am Montag in 471 Punkten angeklagt, darunter Vergewaltigung und Misshandlung. Einige der Übergriffe hatte der Arzt auf einem 13-stündigen Videofilm dokumentiert. Sein jüngstes Opfer war drei Monate, sein ältestes 13 Jahre.

Der 56-Jährige war bereits im Dezember festgenommen worden, nachdem Fahnder monatelang gegen ihn ermittelt hatten. In dem Videomaterial sowie auf seinem Computer fanden sie zahlreiche Beweise. Zunächst war B. wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung von neun Kindern angeklagt worden. In den vergangenen Wochen kam jedoch heraus, dass sich die Zahl von B.'s Opfern mehr als verzehnfacht hat. Im Dezember wurde ihm bereits die Berufsausübung untersagt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten