Militärjet

Japan

US-Militärjet mit acht Passagieren abgestürzt

Teilen

Augenzeugen berichten von brennendem Triebwerk 

Ein US-Militärflugzeug mit acht Menschen an Bord ist am Mittwoch im Westen Japans ins Meer gestürzt, wie die japanische Küstenwache mitteilte. Ein Sprecher der Küstenwache sagte, es lägen keine weiteren Einzelheiten über den Absturz in der Nähe der japanischen Insel Yakushima vor. Das Unglück ereignete sich um 14:47 Uhr Ortszeit (06:47 MEZ).

Augenzeugen berichteten, dass das linke Triebwerk des Flugzeugs vom Typ V-22 Osprey zu brennen schien, wie der japanische Fernsehsender MBC berichtete. Ein Sprecher der US-Streitkräfte in der Region sagte, Informationen über den Vorfall würden gesammelt.

Im August stürzte ein U.S. Osprey vor der Küste Nordaustraliens ab. Damals starben drei US-Marines. Ein weiteres solches Flugzeug verunglückte im Dezember 2016 vor der südlichen japanischen Insel Okinawa, woraufhin das US-Militär ein vorübergehendes Flugverbot für den Flugzeugtyp verhängte. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo