Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Auf seinem Anwesen

US-Rapper mit Kopfschuss hingerichtet

US-Rapper Swagg Huncho wurde tot im Garten seiner Villa gefunden.

Brutaler Mord im US-Bundesstaat Missouri. Der 18-jährige Rap-Star James Johnson Jr., besser bekannt als Swagg Huncho, wurde im Garten seiner Villa hingerichtet. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Musiker tot in seinem Anwesen in St. Louis gefunden, durch einen Kopfschuss getötet.

Bandenkriege
Johnson war der Frontman der Band „3 Problems“ und im Rap-Business durchaus erfolgreich. Zusammen mit seinen Cousins Taylor Merriweather of Jennings (Lil Tay) und Terrell Brown Jr. of Florissant (Relly Rell) feierte die Combo einige Hits.

Die Mitglieder der Band sollen aber immer wieder in Bandenkriege verwickelt gewesen sein. Anfang dieses Jahres wurde Terrell Brown wegen Mordes zu zehn Jahren Haft verurteilt. Auch in ihrer Musik thematisierten „3 Problems“ immer wieder Gewalt und das harte Leben in St. Louis.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten