shrimp

USA

Fischer zog Riesen-Shrimp aus dem Meer

Wissenschaftler analyiseren jetzt die Fotos von dem riesigen Krustentier.

Eine Naturschutzbehörde in Florida sorgt mit diesem Facebook-Post für Aufregung. Die "Florida Fish and Wildlife Conservation Commission" (FWC) hat Anfang September Fotos veröffentlicht, die einen Shrimp in extremer Übergröße zeigen. Das fast einen halben Meter lange Tier habe ein Fischer in der Stadt Fort Pierce im US-Bundesstaat Florida an Land gezogen, so die FWC.

Rätseln um Spezies
Welches Tier dem stolzen Fischer tatsächlich an den Haken gegangen ist, sei allerdings noch ungeklärt, heißt es von der FWC. Wissenschaftler analysieren derzeit die Fotos von dem Krustentier. Möglicherweise handle es sich dabei nämlich nicht wie zunächst vermutet um eine sehr große Garnele, sondern um einen Fangschreckenkrebs. Bis diese Frage endgültig geklärt ist, rätseln auch Tausende Nutzer auf Facebook über das Tier: Über 14.000 mal wurde der Beitrag des FWC bereits im sozialen Netzwerk geteilt.

© Facebook/MyFWC
shrimp

(Die Fotos vom Riesen-Shrimp stammen von MyFWC auf Facebook)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten