Trump und Wasserflasche

"Wer trinkt so?"

Warum eine Flasche Wasser Trump so viel Spott einbringt

Mitten in seiner Rede öffnet der US-Präsident eine Flasche Wasser und das Netz dreht durch.

Mit seiner Suche nach einer Wasserflasche während einer Rede in Washington hat sich US-Präsident Donald Trump den Spott in sozialen Netzwerken zugezogen. Trump verschwand bei der Ansprache zu seiner jüngst beendeten Asien-Reise am Mittwoch plötzlich unter dem Rednerpult, um Augenblicke später mit den Worten wieder aufzutauchen: "Ich habe kein Wasser, aber das ist okay."

Ein Reporter im Saal machte ihn dann darauf aufmerksam, dass eine Wasserflasche neben dem Pult platziert sei. Der Präsident nahm die Plastikflasche, öffnete den Drehverschluss in etwas steifer Haltung und nahm mit seltsamer Gestik einen kleinen Schluck, ehe er seine Rede fortsetzte.

Trump hatte während des Wahlkampfes seinen republikanischen Mitbewerber verspottet, der während einer Rede aus einer Flasche Wasser getrunken hatte. "Das nächste Mal sollte er besser ein Glas nehmen", hatte Trump gesagt und Rubio bei eigenen Wahlkampfauftritten nachgeäfft. Rubio schrieb am Mittwoch auf Twitter über Trump: "Nicht schlecht für sein erstes Mal."

 



 

 

 

 



 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten