Del ray Washington Schießerei Kongress Politiker

Nahe Washington:

Schüsse auf US-Politiker: Schütze ist tot

Mindestens fünf Verletzte, darunter auch der hochrangige Republikaner Steve Scalise.

Der Schütze, der nahe Washington auf ein Baseball-Team aus republikanischen Kongressmitgliedern gefeuert hatte, ist seinen Verletzungen erlegen. Das teilte US-Präsident Donald Trump am Mittwoch bei einem Auftritt im Weißen Haus mit. Der Täter war am Morgen (Ortszeit) bei einem Schusswechsel mit der Polizei auf einem Sportplatz in Alexandria im Bundesstaat Virginia verletzt worden.

Bei dem Angriff war der Abgeordnete Steve Scalise, der zur republikanischen Fraktionsführung im Repräsentantenhaus gehört, an der Hüfte verletzt worden. Außerdem wurden nach Augenzeugenberichten ein Kongressangesteller sowie zwei Polizisten verletzt.


© Reuters
Steve scalise
× Steve scalise

Kongressabgeordnter Steve Scalise wurde bei der Attacke verletzt. Quelle: Reuters

Trump sagte, das ganze Land bete für Scalise. Er rief nach der Gewalttat die Abgeordneten beider Parteien im Kongress zur Einigkeit auf: "Wir sind am stärksten, wenn wir vereint sind, wenn wir gemeinsam für das öffentliche Wohl arbeiten."


Bei dem Angreifer handelte es sich nach übereinstimmenden Recherchen von "Washington Post" und CNN um einen 66 Jahre alten Mann aus dem Bundesstaat Illinois. Der Selbstständige hatte den Berichten zufolge seine Lizenz für seine Firma verloren.


D


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten